… wo Musizieren zur Freude wird …

Roland Girardi

Roland Girardi

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

geboren am 05.06.1974 in Salzburg

Musikalische Bildung

1978/79 musikalische Früherziehung am Orff-Institut in Salzburg

1983 Beginn des Violinunterrichts am Salzburger Musikschulwerk bei Gisela Seidel und Michael Seywald

1992 Studium der Musikwissenschaften

1994 – 2002 Studium am Mozarteum, erst Schulmusik dann IGP–Violine (Prof. Luise Walkner-Moll und LB Anita Mitterer) Schwerpunktfach: Chor- und Ensembleleitung


Musikalische Tätigkeiten

1984 – 1989 Mitglied der Salzburger Domkapellknaben

1984 – 2000 Volksmusik mit der „Familienmusik Girardi“

1990 – 2000 Konzertmeister und Dirigent des Diabelli-Orchesters (Jugendorchester des Salzburger Musikschulwerkes, Ltg.: M. Seywald)

1994 – 1996 Stimmführer im Salzburger Universitätsorchester

1996 Dirigent des Salzburger Universitätsorchesters

seit 1996 Privatunterricht in Salzburg und Wien

seit 1999 Sänger im Arnold Schoenbergchor

2004 – 2005 Geiger im Orchester der Dommusik Wien

seit 2004 Geiger in der Webern-Sinfonietta Wien

seit 2007 Unterrichtstätigkeit im Studio ALLEGRIA


Mit den genannten Ensembles Violin-, Gesangsauftritte und Dirigate, sowie CD/Rundfunk – Produktionen im In- und Ausland (Europa, Japan, USA, Indien). Zusammenarbeit mit bedeutenden Orchestern, Sängern, Regisseuren und Dirigenten im Arnold Schoenbergchor.
Motiviert durch Nikolaus Harnoncourt’s „Concentus musicus“ beschäftige ich mich auch mit Aufführungspraxis alter Musik. Bei Anita Mitterer konnte ich Erfahrungen mit der Barockgeige und Bratsche sammeln. Kammermusik mit Blockflötenensembles in Salzburg.

Aktualisiert am 4. März 2011